Das erste Gasthaus von Corvara

Das Ladinia war das erste Hotel in Corvara. Gnadenjahr 1930.

Lizenz Nummer 1: Es war Cesco Kostner, ein Mann,
der allein das Schicksal von Hunderten von Bauern verändern würde.
Zwischen den Wäldern der Räume kann man noch immer seine Stimme hören.
Und ein Glas zu seinem Andenken zu trinken ist immer eine gute Sache.

 

Unsere Berghütte hat nicht den Platz, den Kinder verdienen. Wir wissen das, es ist unsere große Einschränkung: Deshalb haben wir beschlossen, nur diejenigen aufzunehmen, die bereits zehn Jahre alt geworden sind. Die Zimmer sind einfach. Wenige. Aber sie haben alles, was sie brauchen: Privatsphäre, Nüchternheit, Licht. Sie sind einladend, keineswegs anonym: sie warten nur darauf, bewohnt zu werden. Aus den Wasserhähnen der Badezimmer fließt das Wasser der Dolomiten.

Die Teppiche, die Stoffe, die Schränke, die Kissen, die Möbel sind die Erzähler alter Geschichten: es reicht, wenn man ihnen zuhören kann. Was in Ladinien knarrt, ist das Leben. Sie besteht aus kleinen Momenten, die im Herzen zucken. 
 

 

Das Ladinia ist voller Düfte.
Die des Frühstücks, die nach frisch gebackenem Brot und Alpenbutter riechen,
wenn der Bauer sie bringt, nach Getreide, Joghurt, natürlichen Säften.
Der frisch geschnittene Speck riecht nach Feld, gemähtem Gras und grasenden Kühen.
Es sind zarte, überzeugende Düfte, die die Zeit des Aperitifs ankündigen: frisches Bier oder ein gutes Glas. Und dann das Abendessen, der Berg auf dem Tisch. 


Pedecorvara, 10
39033 Corvara - Italia - Dolomites

T +39 0471 836010      info@berghotelladinia.it

PI 01231580216

|